Vor den Sommerferien (Ende Juni) haben die Kinder der Schule Falkenfeld einen Regenbogen aus ihren Handabdrücken gebastelt. Der Regenbogen ist für die Kinder ein Zeichen dafür, dass sie auch in schwierigen Situationen zusammenhalten und er ist ein Zeichen der Hoffnung.

Ein kleines bisschen hat der Regenbogen schon geholfen, denn ab dem 1. Juli dürfen wieder Päckchen und Briefe nach Lesotho geschickt werden. Nun können sich die Kinder zumindest wieder schreiben 🙂 .
In der Corona-Zeit haben die Kinder der Schule Falkenfeld die “Luftumarmung” erfunden 😉 . Die Luftumarmung ist ein Zeichen dafür, dass man sich in diesem Moment gerne umarmen würde, es aber nicht darf oder kann. Dieses Zeichen werden die Kinder bestimmt auch “nach Corona” weiter nutzen 🙂 …